wheretogo
Siem Reap

Siem Reap

Nach einer politisch instabilen Geschichte im 20. Jahrhundert hat sich die Provinz Siem Reap (wörtlich etwa “Eroberung Siams”) im Norden Kambodschas in den letzten rund 15 Jahren zu einem der wichtigsten Touristenzentren der Region Ostasien entwickelt. Ein zentraler Teil der touristischen Erschließung der Region liegt in der Wiederentdeckung der Tempelanlagen von Angkor Wat begründet, die wenige Kilometer nördlich der Regionalhauptstadt Siem Reap (knapp 150.000 Einwohner) liegen. Dennoch kommen auch Reisende, die nicht ausschließlich spirituell und archäologisch interessiert sind, in Riem Seap auf ihre Kosten. Entspannende Bootsausflüge über den Tonle Sap, an dessen Ufer die Stadt liegt, herausfordernde Fahrradtouren in die Naturschönheiten der Umgebung oder Erkundungen mit ausgebildeten Guides, die Wissenswertes über die Traditionen und die Geschichte der Khmer vermitteln, bieten für alle Altersgruppen das passende Urlaubserlebnis. Siem Reap ist fraglos vor allem für die nahegelegene Tempelanlage von Angkor Wat berühmt. Darüber hinaus bietet die Region Angkor mit ihrem kulturellen und touristischen Zentrum Siem Reap zahlreiche weitere Möglichkeiten, Kambodscha mit seiner reichhaltigen Geschichte, seiner einzigartigen Küche, seiner faszinierenden Kultur und seinen teilweise ungewöhnlichen Sportaktivitäten kennenzulernen. Ruhe und Entspannung lassen sich in Siem Reap ebenso finden wie mit kleine Abenteuer auf Touren in die nähere und weitere Umgebung, mit denen der Entdeckergeist im Urlaub zu befriedigen ist.

Highlights & Sehenswürdigkeiten

Fakten

Währung Cambodian Riel

Karte